Die "Pfiff"-Hefte

Zeitschrift "DB mit Pfiff"

 

Wer kennt sie nicht, die "Pfiff" - Hefte, DB mit Pfiff. Sie begleiteten uns Eisenbahnfreunde und waren mitunter die einzige Quelle, wo etwas los war, wo Maschinen beheimatet waren oder was die DB gerade in Planung hatte.

Kein Internet, nicht jeder hatte ein Telephon, vom "Handy" ganz zu schweigen. Mobil waren wir höchstens mit dem Fahrrad, oder mit etwas angespartem Taschengeld konnte der Bus oder die Bahn benutzt werden, um das große Original zu erleben und vielleicht sogar Lokomotiven zu fotografieren.

Vieles wurde aufgezeichnet auf Papier, seltener auf Tonträger.

Man tauschte sich aus, Eisenbahnfreunde waren schnell zu erkennen. Manchmal auch als störender Fremdkörper beim Fotografieren ;-)

Diese Seite hier widmet sich der Auflistung von DB-Pfiff-Heften und teilweise deren Inhalte.

 

 

 

 

Geschichte der Zeitschrift "DB mit Pfiff"
Der Pressedienst der Bundesbahn-Hauptverwaltung diente als Herausgeber. Mit dem Amtsantritt von Heinz Maria Oeftering als Bundesbahn-Präsident wurde die Zeitschrift 1957 ins Leben gerufen. Die Zeitschrift wendete sich an eisenbahnbegeisterte Jugendliche, mit dem primären Ziel, diese für einen Beruf bei der Bahn zu begeistern. Auf Grund  des technischen Hintergrundes wurden vorwiegend männliche Jugendliche angesprochen. Es wurde motiviert, sich in einem Eisenbahnclub zu engagieren. Dieser Eisenbahnclub, "Pfiff-Klub" genannt, wurde von der DB gefördert mit dem "Hobby-Berater", einer "Klub-Fibel" und den "Pfiff-Klub" Ausweisen. Mit diesen Ausweisen sollten Jugendliche der Einlass in Bahnbetriebswerke und weiteren Einrichtungen der DB gewährt werden. Die Leidenschaft am Fotografieren und Berichte schreiben wurde immer wieder vom Verlag mit Wettbewerbungen und Verlosungen gefördert.

Die Zeitschrift "Pfiff" startete mit ihrer ersten Ausgabe 1957, kostete damals schon 40 Pfennige und erschien in zunächst 6 Ausgaben im Jahr.

Zum Jubiläum "125 Jahre Eisenbahn in Deutschland" erschien 1960 sogar ein Sonderheft.

Die Erscheinungsweise variiert von 6 Heften / jährlich (1957 - 1965), 5 Heften (1966 - 1972), 4 Heften (1973 - 1983) und dann wieder 6 Heften (1984 - 1986).

Ab Heft 3/1968 bis 2/1970 erhöhte man den Preis für die Zeitschrift von 40 auf 50 Pfennige. Da dürften die vorhandenen Hefte wohl in kleinerer Stückzahl zu finden sein :-)

Ab 1/1967 hieß die Zeitschrift "DB mit Pfiff" und erschien in 5 Ausgaben.

Von 5/1969 bis 4/1978 wurden diese Zeitschriften mit dem "DJW", dem "Deutschen Jugendschriften Werk" gekennzeichnet.

Ab Ausgabe 1/1982 wurde wiederum das Layout geändert. Jetzt war das Wort "Pfiff" wieder größer zu lesen.

Ab Heft 3/1983 fällt die Ergänzung "und DB-Junior-Klub" auf der Titelseite auf.

Ab Ausgabe 1/1984 kam die Ergänzung des Logos "und DB Junior Club" hinzu.

1986 kostete das Heft immer noch 50 Pfennige. Dies stand nicht mehr auf der Titelseite, jedoch auf Seite 3. Das Abonnement kostete inklusive Versand 6,- DM. Leider wurde 1986 die Zeitschrift eingestellt. Sie ging in der DB-Kundenzeitschrift "Blickpunkt" auf. Hier wurde nicht mehr um den Nachwuchs geworben, die Ziele verlagerten sich weiter auf Profit und der Personalbestand der DB wurde weiter abgebaut.

Es gab sogar ein Lokschild vom Verlag, wenn in der örtlichen Presse ein Artikel über den Pfiff-Klub veröffentlicht wurde. Ein Sammler kann sich daran erinnert, dass er es zwei mal fertig brachte und jeweils ein 38er-Nummernschild bekam.

Die Beiträge kamen oft von Mitarbeitern der DB, von Eisenbahnfreunden und den sogenannten "Pfiff-Club-Mitgliedern". Chefredakteur war der Inhaber des Senator-Verlags, Helmut Lichtenfeld †.

nach oben

 

 

Lokschilder zu gewinnen

In der Ausgabe 4/1963 wurde von der Deutschen Bundesbahn ein Preisausschreiben gestartet. Jeder Einsender konnte ein Lokomotivnummernschild gewinnen. Nach einem halben Jahrhundert erinnert sich kaum einer mehr, an die damalige Aktion, sofern er sie überhaupt schon "erlebt" hatte.
Hier möchte ich diese nette Erinnerung aufleben lassen, mit herzlichem Dank an Tom Steiner und Karlheinz Eichner, für die Einsendung.

DB-Pfiff, Heft 04/1963

Hier die Auflösung in der Ausgabe 6/1963

DB Pfiff, Heft 06/1963
Wieder startete die DB eine große Verlosung über ein Loknummernschild der 18 622 und beachtliche, weitere 500 Schilder: Ausgabe 3/1965. Die Auslosung fand 9/1965 statt.
DB-Pfiff, Heft 03/1965 DB-Pfiff, Heft 03/1965 Die vier Nummernschilder der 18 622 wurden jedoch vor Ort beim Abschiedsfest für die
18 622 am 01.09.1965 in Lindau zugunsten der Aktion Sorgenkind
versteigert. (Textbeitrag auf Seite 172 im Buch "Die Baureihe 18.4-6"
aus dem EK-Verlag, 1984)
Da blieben für die Pfiff-Klub-Mitglieder wohl "nur" 500 andere Loknummernschilder.
Mitunter fragten Pfiff-Clubs auch direkt bei der Bahn an, ob sie das eine oder andere Schild abgeben würde. So geschehen beim Pfiff-Club "Germania" Solingen-Bonn mit einem Heimatschild "Bw Kirn" GAlMg3(Cu)RIKO. (Lagerschild) und "Bw Bremen Hbf" GAlMg3(Cu).
Bw Kirn, GAlMg3(Cu) RIKO, Lagerschild, Pfiff-Club "Germania" Bw Kirn, GAlMg3(Cu) RIKO, Lagerschild, Pfiff-Club "Germania", Rückseite Bw Kirn, GAlMg3(Cu) RIKO, Lagerschild, Pfiff-Club "Germania", Rückseite, Detail
Bw Bremen-Hbf, GAlMg3(Cu), Pfiff-Club Germania Bw Bremen-Hbf, GAlMg3(Cu), Pfiff-Club Germania, Rückseite -

nach oben.

 

 

Sehr interessant ist, wie sich die Konzeption über die Jahrzehnte änderte. Auch die Kleidung und das weitere Umfeld zeugt von der Geschichte rund um die Bahn...

50er Jahre (Start 1957)

DB-Pfiff, Heft 01/1957

01/1957
erstes Heft

das Heft (pdf)

DB-Pfiff, Heft 02/1957

02/1957

das Heft (pdf)

DB-Pfiff, Heft 03/1957

03/1957

das Heft (pdf)

04/1957

05/1957 06/1957 - -
01/1958 02/1958 03/1958 04/1958

05/1958

DB-Pfiff, Heft 06/1958

06/1958

- -
DB-Pfiff, Heft 01/1959

01/1959

das Heft (pdf)

DB-Pfiff, Heft 02/1959

02/1959

 

03/1959

 

DB-Pfiff, Heft 04/1959

04/1959

 

DB-Pfiff, Heft 05/1959

05/1959

DB-Pfiff, Heft 06/1959

06/1959

- -
60er Jahre

01/1960

DB-Pfiff, Heft 02/1960

02/1960

03/1960

DB-Pfiff, Heft 04/1960

04/1960

05/1960

DB-Pfiff, Heft 06/1960

06/1960

DB-Pfiff, Sonderheft 1960

Sonderheft/1960

-

DB-Pfiff, Heft  01/1961

01/1961

DB-Pfiff, Heft 02/1961

02/1961

DB-Pfiff, Heft 03/1961

03/1961

DB-Pfiff, Heft 04/1961

04/1961

DB-Pfiff, Heft 05/1961

05/1961

DB-Pfiff, Heft 06/1961

06/1961

- -

DB-Pfiff, Heft 01/1962

01/1962

DB-Pfiff, Heft 02/1962

02/1962

DB-Pfiff, Heft 03/1962

03/1962

DB-Pfiff, Heft 04/1962

04/1962

das Heft (pdf)

DB-Pfiff, Heft 05/1962

05/1962

DB-Pfiff, Heft 06/1962

06/1962

- -

DB-Pfiff, Heft 01/1963

01/1963

02/1963

DB-Pfiff, Heft  03/1963

03/1963

DB-Pfiff, Heft 04/1963

04/1963

DB-Pfiff, Heft 05/1963

05/1963

DB Pfiff, Heft 06/1963

06/1963

- -

DB-Pfiff, Heft 01/1964

01/1964

DB-Pfiff, Heft 02/1964

02/1964

DB-Pfiff, Heft 03/1964

03/1964

DB-Pfiff, Heft 04/1964

04/1964

DB-Pfiff, Heft 05/1964

05/1964

DB-Pfiff, Heft 06/1964

06/1964

- -

DB-Pfiff, Heft  01/1965

01/1965

 

DB-Pfiff, Heft 02/1965

02/1965

 

DB-Pfiff, Heft 03/1965

03/1965

das Heft (pdf)

DB-Pfiff, Heft 04/1965

04/1965

 

DB-Pfiff, Heft 05/1965

05/1965

DB-Pfiff, Heft 06/1965

06/1965

- -

DB-Pfiff, Heft  01/1966

01/1966

DB-Pfiff, Heft 02/1966

02/1966

DB-Pfiff, Heft  03/1966

03/1966

DB-Pfiff, Heft  04/1966

04/1966

DB-Pfiff, Heft 05/1966

05/1966

- - -
DB-Pfiff, Heft 01/1967

01/1967

DB-Pfiff, Heft 02/1967

02/1967

DB-Pfiff, Heft 03/1967

03/1967

DB-Pfiff, Heft 04/1967

04/1967

DB-Pfiff, Heft 05/1967

05/1967

Helmut Lichtenfeld, Chefredakteur, 1967

Helmut Lichtenfeld,
Chefredakteur, 1967

- -
DB-Pfiff, Heft 01/1968

01/1968

DB-Pfiff, Heft 02/1968

02/1968

DB-Pfiff, Heft 03/1968

03/1968

DB-Pfiff,  Heft 04/1968

04/1968

DB-Pfiff, Heft 05/1968

05/1968

- - -
DB-Pfiffm, Heft 01/1969

01/1969

DB-Pfiff, Heft 02/1969

02/1969

DB-Pfiff, Heft 03/1969

03/1969

DB-Pfiff, Heft 04/1969

04/1969

DB-Pfiff, Heft 05/1969

05/1969

- - -
70er Jahre
DB-Pfiff, Heft 01/1970

01/1970

DB-Pfiff, Heft 02/1970

02/1970

DB-Pfiff, Heft 03/1970

03/1970

DB-Pfiff, Heft 04/1970

04/1970

DB-Pfiff, Heft 05/1970

05/1970

- - -
DB-Pfiff, Heft 01/1971

01/1971

DB-Pfiff, Heft 02/1971

02/1971

DB-Pfiff, Heft 03/1971

03/1971

DB-Pfiff, Heft 04/1971

04/1971

DB-Pfiff, Heft 05/1971

05/1971

- - -

DB-Pfiff, Heft 01/1972

01/1972

DB-Pfiff, Heft 02/1972

02/1972

DB-Pfiff, Heft 03/1972

03/1972

DB-Pfiff, Heft 04/1972

04/1972

DB-Pfiff, Heft 05/1972

05/1972

- - -
DB-Pfiff, Heft 01/1973

01/1973

DB-Pfiff, Heft 03/1973

02/1973

DB-Pfiff, Heft 03/1973

03/1973

DB-Pfiff, Heft 04/1973

04/1973

DB-Pfiff, Heft 01/1974

01/1974

DB-Pfiff, Heft 02/1974

02/1974

DB-Pfiff, Heft 03/1974

03/1974

DB-Pfiff, Heft 04/1974

04/1974

DB-Pfiff, Heft 01/1975

01/1975

DB-Pfiff, Heft 02/1975

02/1975

DB-Pfiff, Heft 03/1975

03/1975

DB-Pfiff, Heft 04/1975

04/1975

DB-Pfiff, Heft 01/1976

01/1976

DB-Pfiff, Heft 02/1976

02/1976

DB-Pfiff, Heft 03/1976

03/1976

DB-Pfiff, Heft 04/1976

04/1976

DB-Pfiff, Heft 01/1977

01/1977

DB-Pfiff, Heft 02/1977

02/1977

DB-Pfiff, Heft 03/1977

03/1977

DB-Pfiff, Heft 04/1977

04/1977

DB-Pfiff, Heft 01/1978

01/1978

DB-Pfiff, Heft 02/1978

02/1978

DB-Pfiff, Heft 03/1978

03/1978

DB-Pfiff, Heft 04/1978

04/1978

DB-Pfiff, Heft 01/1979

01/1979

DB-Pfiff, Heft 02/1979

02/1979

DB-Pfiff, Heft 03/1979

03/1979

DB-Pfiff, Heft 04/1979

04/1979

80er Jahre (1986 eingestellt)

DB-Pfiff, Heft 01/1980

01/1980

DB-Pfiff, Heft 02/1980

02/1980

DB-Pfiff, Heft 03/1980

03/1980

DB-Pfiff, Heft 04/1980

04/1980

DB-Pfiff, Heft 01/1981

01/1981

 

DB-Pfiff, Heft 01/1981

02/1981

 

DB-Pfiff, Heft 03/1981

03/1981

DB-Pfiff, Heft 04/1981

04/1981

das Heft (pdf)

DB-Pfiff, Heft 01/1982

01/1982

DB-Pfiff, Heft 02/1982

02/1982

DB-Pfiff, Heft 03/1982

03/1982

DB-Pfiff, Heft 04/1982

04/1982

DB-Pfiff, Heft  01/1983

01/1983

DB-Pfiff, Heft 02/1983

02/1983

DB-Pfiff, Heft 03/1983

03/1983

DB-Pfiff, Heft 04/1983

04/1983

DB-Pfiff, Heft 01/1984

01/1984

DB-Pfiff, Heft 02/1984

03/1984

DB-Pfiff, Heft 03/1984

03/1984

DB-Pfiff, Heft 04/1984

04/1984

DB-Pfiff, Heft 05/1984

05/1984

DB-Pfiff, Heft 04/1984

06/1984

- -

DB-Pfiff, Heft 01/1985

01/1985

DB-Pfiff, Heft 02/1985

02/1985

DB-Pfiff, Heft 03/1985

03/1985

DB-Pfiff, Heft 04/1985
04/1985

DB-Pfiff, Heft 05/1985

05/1985

DB-Pfiff, Heft 06/1985

06/1985

- -
DB-Pfiff, Heft 01/1986

01/1986

DB-Pfiff, Heft 02/1986

02/1986

DB-Pfiff, Heft 03/1986

03/1986

DB-Pfiff, Heft 04/1986

04/1986

DB-Pfiff, Heft 05/1986

05/1986

 

DB-Pfiff, Heft 06/1986

06/1986,

letztes Heft

- -

nach oben

 

 

Der Pfiff-Klub Hobby-Berater
PfiffKlub Hobby-Berater

das Heft (pdf)

Ein Zusatzbegleitblatt zur Vereinsgründung (6 Seiten)

nach oben

 

 

Die Clubfibel
Klub-Fibel

das Heft, Teil 1 (pdf)

das Heft, Teil 2 (pdf)

das Heft, Teil 3 (pdf)

das Heft, Teil 4 (pdf)

das Heft, Teil 5 (pdf)

das Heft, Teil 6 (pdf)

das Heft, Teil 7 (pdf)

das Heft, Teil 8 (pdf)

 

 

Das Klubheft (zwischen DINA5 - DINA6) für den Eisenbahnfreund mit vielen Informationen (für die damalige Zeit). Auf 158 Seiten  ist allerlei um die Eisenbahn liebenswert beschrieben.

nach oben

 

 

Die Pfiff-Clubs

Selbst fing ich 1977 mit dem Pfiff-Club "Saturn" an. Dieser entstand aus dem Pfiff-Club "Jupiter", doch konnte sich ein Vereinsmitglied nicht mit "Jupiter" anfreunden und eröffnete seinen eigenen Club mit dem Namen "Saturn". Dies währte nicht lange, so dass ich den Vorsitz übernahm und einen Namen mit Eisenbahnbezug gab. So entstand daraus im Dezember 1978 der Pfiff-Club "Rheinblitz" (IC104, Basel SBB-Dortmund).

Hier ist die Pfiff-Clubliste mit den Gründern, Stand: 06/1978 (pdf)

nach oben

 

 

Die Clubausweise
Scans sind in Auftrag.

 

In eigener Sache:

wer möchte mir noch ein Photo oder Scan seines alten Pfiff-Club Ausweises zur Veröffentlichung zusenden?

nach oben

 

 

Berichte in den Lokalzeitungen
Es gab sogar ein Lokschild als "Prämie" vom Senator-Verlag, wenn in der örtlichen Presse ein Artikel über den Pfiff-Klub veröffentlicht wurde.

Ein Artikel über den Pfiff-Klub "Prinzregent" (der aus dem Pfiff-Klub "Rheinblitz" hervorging), wurde am 01.02.1972 im "Stadtanzeiger" (= Wochenbeilage der Augsburger Allgemeinen) veröffentlicht und brachte als Prämie das NALR-Schild der 38 1795.

Ein weiterer Artikel befasst sich mit dem Pfiff-Klub "Augsburger Eisenbahnfreunde" und fand sich am 29.04.1973 im Lokalteil der Augsburger Allgemeinen , dafür gab es das NALR-Schild der 38 1530.

Zeitungsbericht im Augsburger Stadtanzeiger vom 01.02.1972

Zeitungsbericht in der Augsburger Allgemeinen vom 25.04.1973

nach oben

 

 

Externe Berichte und Links

nach oben

 

 

Danke
Einen Herzlichen Dank für die Zusendungen gehen an: Wolfram Bäumer †, Karlheinz Eichner, Peter Finke, Tom Steiner, Hans Dücker und natürlich ein großes Dankeschön an die DB-AG, für die Erlaubnis der Veröffentlichung.

Bitte hier klicken, für die Einsendung und Zusendung weiterer Informationen.

nach oben