Galerie Lokschilder

DRo 1945 - 1970

 

 

Deutsche Reichsbahn Ost (DRo)
 

 

Die nach dem zweiten Weltkrieg verbliebenen Hauptbesatzungszonen wurden in zwei Bereiche eingeteilt: Deutsche Reichsbahn West (DRw) und Deutsche Reichsbahn Ost (DRo). In der sowjetischen Besatzungszone erhielten die Lokomotiven zum Teil die Anschrift "T" für Trophäe (трофей). und zum Teil wurden alle von den feindlichen Truppen beschlagnahmten Lokomotiven auch an der Rauchkammer das Hoheitszeichen "C.C.C.P." mit Hammer und Sichel und in größerer Ausführung gekreuztem Hammer und Schraubenschlüssel gekennzeichnet.

CCCP (Сою́з Сове́тских Социалисти́ческих Респу́блик) steht für unsere Buchstaben als SSSR (Soyuz Sovetskikh Sotsialisticheskikh Respublik).

In diesem Bereich der DRo begannen recht bald der Raubbau der Bahnanlagen und der Abzug von Fahrzeugen. Die Bahn wurde systematisch geplündert und demontiert. Der Wiederaufbau vollzog sich unter großen Reparationsopfern und menschenunwürdigen Zuständen deutlich schwieriger, als in den Westgebieten.

Diese Galerie hier beschäftigt sich mit der Zone der ostdeutschen Besatzungsmacht (DRo), welche als Deutsche Reichsbahn (DRo) auch nach 1949 unter ihrer alten Bezeichnung bestehen blieb. Die Grundsätze der Nummerung wurden von der DRG übernommen. Die Privatbahnen erhielten ab dem 01. Januar 1950 eine neue Betriebs-Nummer "6000er"und wurden der Deutschen Reichsbahn eingegliedert.

Als Hoheitszeichen der DRo wurde der Schriftzug "Deutsche Reichsbahn" festgelegt. Darunter fallen im allgemeinen auch Fahnen, Flaggen, Wappen, Abzeichen und Dienstsiegel. Sie repräsentieren die entsprechende Gesellschaft (auch wenn sie anfänglich von der jeweiligen Besatzungsmacht (Sowjetunion) geführt wurde.

Mit Anordnung 52.3 FuLv 78-50 der Generaldirektion der Deutschen Reichsbahn wurde die Wiederausrüstung der Lokomotiven mit Metallschildern beschlossen. Ab 1954 erhielten die Lokomotiven Nummern- und Gattungsschilder, deren Schriftbild den spitzen Ziffern von 1938 entsprach.
Erst Mitte der sechziger Jahre gab es auch genietete Schilder mit DIN 1452-ähnlichen Ziffern. Auf Direktions- und Heimatschilder wurde verzichtet.

Die Schilder wurden von der DRo an verschiedene deutsche Gießereien in Auftrag gegeben. Die Schilder wurden nicht, wie im westlichen Sektor mit dem Material und dem Logo des jeweiligen Herstellers gekennzeichnet. Die Gussschilder und die Nietschilder wurden in verschiedenen Ausbesserungswerken und Betriebswerken bis 31.Mai 1970 angebracht.

Die DRo firmierte bis 31.12.1993. Die Deutschen Reichsbahn Ost (DRo) vereinigte sich mit der Deutsche Bundesbahn (DB) zur "Deutschen Bahn Aktiengesellschaft" (DB AG) am 1. Januar 1994.

 

Gezeigt werden in dieser Galerie Lokschilder der DRo.

Lokschilder, welche vor offiziellen Auftragsvergabe von der DRo gefertigt und angebracht wurden, werden in einer separaten Galerie "provisorische Schilder der DRo" behandelt.

 

 

 

 

Für die DRo haben folgende Firmen Schilder hergestellt:

  • Russische Gießerei

  • Raw / Bw-Anfertigungen

  • Emaillewerk

Ausführung Ausführung Ausführung Ausführung Ausführung
Guss-Alu-Spitz
(GAlS)
Niet-Alu-Spitz
(NAlS),
Niet-Alu-Spitz auf Pertinax-Platte
(NAlS-Px),

Niet-Alu-Spitz (NAlS-Aw)

Niet-Alu-Breit
(NAlB),
Niet-Messing-Breit
(NMsB),
wie DRG, jedoch durchgenietet,
eckige Ziffern
(NAlE)

Niet-Messing-Rund
(
NMsR),
Niet-Messing-Spitz
(NMsS),
Eisenguss
(
GFeS)

Niet-Weißmetall-Groß
(
NWmG),
Niet-Alu-Groß
(NAlG),
sächsische Ziffern
- - - -
- DRo, V15 2059 Niet Alu Spitz - - -
- DRo V15 2060 Niet Alus Spitz - - -
- V 15 2064 Niet Alu Spitz, man beachte die auf der linken Seite verkleinerte "4" - - -
- DRo, V15 2217 Niet Alu Spitz - - V15 2265 Niet-Alu-Groß
- - - -
- - - - DRo, V23 026 Niet Alu Groß
- - - - DRo, V23 030 Niet Alu Groß
- - - - DRo, V23 031 Niet Alu Groß
- V60 1001 Niet-Alu-Spitz
Baumuster
1001 und 1002
- - DRo, V60 1115 Niet Alu Groß
-
Kleinserie
1003 bis 1007
- - DRo, V60 1125 Niet Alu Groß
- DRo, V60 1007 Niet Alu Spitz - - DRo, V60 1126 Niet Alu Groß mit 106 126-6 Niet Alu Groß
- V60 1008 Niet-Alu-Spitz - - DRo, V60 1248, Niet-Aluminium-Groß
Rückseite
- DRo, V60 1013 Niet Alu Spitz - - DRo, V60 1239, Niet-Aluminium-Groß, ein sehr schöner Satz
ein sehr schöner Satz
- DRo, V60 1038, Niet-Aluminium-Spitz - - V60 1349 Niet-Alu-Groß
- DRo, V60 1047 Niet Alu Spitz - - -
- - - - -
- - -
Glasschild
DRo V75 002 Niet Alu Breit
- - - - DRo, V75 004 Niet Alu Breit
- - - - DRo, V75 005, Niet-Aluminium-Breit, mit korrektem Eigentumsschild
mit korrektem Eigentumsschild

ein weiteres Schild:
DRo, V75 005 Niet Alu Breit

- - - -
- - - - DRo, V100 009 Niet Alu Groß
- - - - V100 004 Niet-Alu-Groß
- - - -
- - - - DRo, V100 090 Niet Alu Groß
- - - - DRo, V100 100 Niet Alu Groß
- V180 003 Niet-Alu-Spitz, die erste V180 !

ein weiteres Schild:
Deutschland (DDR), Lokschild der DRo: V180 003, Niet-Aluminium-Spitz (NAlS).

- -
- Deutschland (DDR), Lokschild der DRo: V180 004, Niet-Aluminium-Spitz (NAlS). - -

V180 007 Niet-Alu-Groß

- - - - V180 023 Niet-Alu-Groß
- - - - DRo, V180 041 Niet-Alu-Groß
- - - - DRo, V180 048 Niet Alu Groß, verchromte Ziffern !
verchromte Ziffern
- - - - V180 070 Niet-Alu-Groß
- - - - DRo, V180 116, Niet-Aluminium-Groß
Rückseite
- - - - DRo, V180 146 Niet-Aluminium-Groß, ein schöner Satz
ein schöner Satz
- - - - DRo, V180203 Schraub-Alu-Groß, V und Ziffern verschraubt
Ziffern verschraubt

Rückseite

- - - - DRo, V180 225 Niet Alu Groß
- - - - DRo, V180 239 Niet Alu Groß + 118 639-4 Niet Alu Groß
- - - - DRo, V180 292 Niet Alu Groß
- - - - DRo, V180 400 Niet Alu Groß
Lokschild V200 009, Guss-Aluminium-Rund - Lokschild V200 003, Emaille - -
DRo, V200 198 Guss Alu Rund - DRo, V200 107 Email + 120107-8 Niet-Alu-Groß + Fabrikschild
mit Fabrikschild
- -
DRo, V200 153 Guss Alu Rund - DRo, V200 198 Email - -
V200 219 in Guss-Alu-Groß -

Deutschland (DDR), Lokschild der DRo: V200 205, Emaille.

- -
V200 297 Guss Alu Groß - DRo, V200 237 Email - -
V200 302 Guss-Alu-Groß - - -
- - - - DRo, V200 1001, Messeschild, spätere V180 059
Messeschild, spätere V180 059

nach oben.

 

 

Für die DRo haben folgende Firmen Schilder hergestellt:

  • Schilder aus dem Reichsausbesserungswerk Dessau

  • Schilder aus Raw und Bw-Anfertigungen

Ausführung Ausführung Ausführung Ausführung Ausführung
Guss-Alu-Spitz
(GAlS)
Niet-Alu-Spitz
(NAlS),
Niet-Alu-Spitz auf Pertinax-Platte
(NAlS-Px),

Niet-Alu-Spitz (NAlS-Aw)
Niet-Alu-Breit
(NAlB),
Niet-Messing-Breit
(NMsB),
wie DRG, jedoch durchgenietet,
eckige Ziffern
(NAlE)
Niet-Messing-Rund
(
NMsR),
Niet-Messing-Spitz
(NMsS),
Eisenguss
(
GFeS)
Niet-Weißmetall-Groß
(
NWmG),
Niet-Alu-Groß
(NAlG),
sächsische Ziffern
- - DRo, E04 05 Niet-Alunimium-Breit
Rückseite

als schöner Satz:
DB, E04 05,  Niet-Aluminium-Breit, Satz

- -
- - E04 06 Niet Alu Breit, ein schöner Satz
ein schöner Satz

E04 06 war an E04 09 (Nummerntausch)

- -
- - DRo, E04 08 Niet-Alu-Breit, Satz mit  Heimatschilder in Randausführung
ein schöner Satz

ein weiteres Schild:
DRo, E04 08, Niet-Aluminium-Breit, Dessauer-Ziffern

- -
- - DRo, E04 09 Niet Alu Breit, die ehemalige Lok E04 06

ein weiteres Schild:
DRo, E04 09, Niet-Alu-Breit, war an E04 06 (Nummerntausch)
E04 09 war an E04 06 (Nummerntausch)

- -
- - DRo, E04 10 Niet-Alu-Breit, Satz
Satz

ein weiteres Schild:
DRo, E04 10 Niet-Aluminium-Breit
Rückseite,
Detail

- -
- - DRo, E04 11 Niet Alu Breit

ein weiteres Schild:
DRo, E04 11 Niet Alu Breit + 204 011-1 Niet Alu Groß
NAlB + EDV in NAlG

- -
- - DRo, E04 14, Niet-Alulminium-Breit
NAlB
- -
- - DRo, E04 16 Niet-Alu-Breit, Satz
NAlB, Satz
- -
- - E05 103 Niet-Alu-Breit, Dessauer Ziffern - -
- - DRo, E11 001 Niet Alu Breit, die erste Neubau-Elektrolok der DRo !
die erste Neubau-Elektrolok der DRo
- E11 025 Niet-Alu-Groß
- -

Deutschland (DDR), Lokschild der DRo: E11 002, Niet-Aluminium-Breit (NAlB).

- -
- - E11 006 Niet-Alu-Breit, Dessauer Ziffern - E11 029 Niet Alu Groß
- - DRo, E11 007, Niet-Aluminium-Breit - -
- - DRo, E11 013 Niet Alu Breit - E11 034 Niet-Alu-Groß
- - DRo, E11 017 Niet Alu Breit - DRo, E11 036 und 211 036-9, beide Niet-Alu-Groß, mit Fabrikschild VEB
- - DRo, E 11 019 Niet-Alu-Breit - DRo, E11 040 Niet Alu Groß
- - in NAlB bis E11 020 - -
- - DRo, E16 101 Niet Alu Breit, breite Aluziffern vom Aw Dessau, ein wahrer Exot!

Schild für das Anschauungsobjekt auf dem Gelände der Hochschule für Verkehrswesen "Friedrich List" in Dresden

- -
- - E17 123 Niet-Alu-Breit, Dessauer Ziffern

ein weiteres Schild:
DRo, E17 123, Niet-Alu-Breit, ein schöner Satz
ein schöner Satz

- -
- - DRo, E17 124 Niet Alu Breit, Aw-Dessau-Ausführung

ein weiteres Schild:
DRo, E17 124, Niet-Alu-Breit

- -
- - DRo, E18 19 Niet Alu Breit, DRo-Nachkriegsschild vom RAW Dessau, durchgenietet - -
- - E18 31, 40 - -
- - E21 02 Niet-Alu-Breit, "Dessauer Ziffern", durchgenietet - -
- -

Deutschland (DDR), Lokschild der DRo: E42 001, Niet-Aluminium-Breit (NAlB), Dessauer Ziffern. (E42 001 und 002 hatten noch aus dem Aw Dessau diese Schilderart erhalten)

Dessauer Ziffern.
(E42 001 und 002 hatten noch aus dem Aw Dessau diese Schilderart erhalten)

- DRo, E42 010 Niet Alu Groß
- - - -
- - - - DRo, E42 024 Niet Alu Groß, ein schöner Satz
ein schöner Satz !
- - - - DRo, E42 042 Niet Alu Groß
- - - - DRo, E42 063 Niet Alu Groß
- - - - E42 090 Niet Alu Groß
- - - - DRo, E42 107 Niet Alu Groß mit Fabrikschild
mit Fabrikschild
- - - - E42 114 Niet-Alu-Groß
- - - - E42 125 Niet Alu Groß
- - - - E42 155 Niet-Alu-Groß
- - E44 044 Niet Alu Breit, DR-Ost - -
- - DRo, E44 049 Niet-Alu-Breit - -
- - DRo, E44 054 Niet-Aluminium-Breit
Rückseite
- -
- - DRo, E44 068 Niet-Alu-Breit - -
- DRo, E44 124 Niet Alu Spitz
Ersatzschild für ein fehlendes DRB-Schild
DRG, E44 128 Niet-Aluminium-DRG
DRo-Lok mit DRG-Ziffern!
- -
- - E44 131 in Niet-Alu-Breit, "Dessauer Ziffern", durchgenietet

ein weiteres Schild:
DRo, E44 131 Niet-Aluminium-Breit
Rückseite

- -
- - DRo, E44 134 Niet-Alu-Breit - -
- - DRo, E44 136 Niet Alu Beit, ein schöner Satz
ein schöner Satz

ein weiteres Schild:
Deutschland (DDR), Lokschild der DRo: E44 136, Niet-Aluminium-Breit (NAlB).

- -
- - E44 137 in Niet-Alu-Breit, "Dessauer Ziffern", durchgenietet - -
- -

E77 15 in Niet-Alu-Breit, "Dessauer Ziffern", durchgenietet, Frontschild
Frontschild 55cm

- -
- -

DRo, E77 15, Niet-Aluminium-Breit, Satz
Seitenschild 60cm,
Satz

- -
- - DRo. E77 25, Niet-Alu-Breit, Seitenschild
Seitenschild 60cm
- -
- - DRo, E77 30 Niet Alu Breit - -
- - DRo, E77 52 Niet Alu Breit
Frontschild 55cm

E77 52 in Niet-Alu-Breit, "Dessauer Ziffern", durchgenietet
Seitenschild 60cm

- -
- - DRo, E77 53 Niet-Aluminium-Breit - -
- - E94 040 in Niet-Alu-Breit, "Dessauer Ziffern", durchgenietet - -
- - DRo, E94 059, Niet-Alu-Breit - -
- - DRo, E94 069 Niet Alu Breit - -
- - DRo, E94 089 Niet Alu Breit

ein weiteres Schild:
DRo, E94 089, Niet-Aluminium-Breit

ein weiteres Schild:
DRo, E94 089, Niet-Alu-Breit

selbes Schild im Satz:
DRo, E94 089 Niet-Aluminium-Breit, Satz

- -
- - E94 106 Niet-Alu-Breit, "Dessauer Ziffern", durchgenietet - -
- - E94 114 Niet Alu Breit, Supersatz !
Supersatz
- -
- - DRo, E94 115 Niet Alu Breit - -
- - E94 153 Niet-Alu-Breit, "Dessauer Ziffern", durchgenietet - -
- - DRo, E95 01 Niet Alu Breit

ein weiteres Schild:
DRo, E95 01 Niet-Aluminium-Breit

- -
- - E95 02 Niet-Alu-Breit, "Dessauer Ziffern", durchgenietet

ein weiteres Schild:
DRo, E95 02 Niet Alu Breit, das zweite, bekannte Schild

- -
- - E95 03 Niet-Alu-Breit, "Dessauer Ziffern", durchgenietet - -
- - - -

DRo, E251 001 Niet-Aluminium-Groß

- - - -

DRo, E251 002 Niet-Alu-Groß
Rückseite

- - - -


Rübelandbahn,
25kV, 50 Hz

- - - - DRo, E251 012 Niet-Alulminium-Groß,  Satz
Satz
- - - - DRo, E251 013 Niet Alu Groß
- - - - DRo, E251 015 Niet Alu Groß

ein weiteres Schild:
DRo, E251 015 Niet-Aluminium-Groß, Satz
ein schöner Satz

nach oben

 

 

Elektrolokomotiven akmen kamen offiziell im Tausch gegen Dampflokersatzteile von der DB zur DRo, zusätzlich auch gegen harte Devisen. Per Verfügung des DDR-Eisenbahnministeriums wurden am 31. Dezember 1952 die E 18 24, 28, 34, 44 und 048 sowie sieben E 94 (042, 046, 054, 055 (erst ab 6.2.54), 056, 058, 065) im RAW Dessau für die Übergabe an die Bundesbahn hinterstellt. Am 22. September 1953 wurden schließlich E 18 28, 34, 44 und 048 an die DB übergeben. Am 6. Oktober folgte dann die E 18 24. Alle fünf Loks kamen ins AW München-Freimann bzw. ins PAW Krauss-Maffei und wurden bis 1954 im Rahmen einer HU wieder aufgebaut und den Bws Stuttgart und Nürnberg zugeteilt.

nach oben